Der Papillon

 

Der Name „ Papillon “ kommt  aus dem französischen und bedeutet
„ Schmetterling “.

Vom Ursprung her handelt es sich bei dem Papillon eigentlich um den typischen Spaniel, welcher immer einen freundlichen und liebenswerten Ausdruck im Gesicht hat.

Den „kontinentalen Zwergspaniel“ wie seine eigentliche und korrekte Bezeichnung lautet, gibt es in zwei verschiedenen Variationen.

Zum einen den „Papillon“ mit seinen sehr schönen großen Stehohren und dem hellwachen Blick aus seinen süßen Kulleraugen.

Zum anderen den „Phalene“ mit seinen ebenfalls schönen und herrlich zur Seite hängenden Ohren und seinem treuen und liebenswürdigen Blick.

Beide dieser wunderschönen „Schmetterlingshündchen“ zeichnen sich zum einen durch  Temperament, Intelligenz, Selbstbewusstsein und Stolz aus, zum anderen sind sie aber auch erstaunlich sensibel, einfühlsam und natürlich sehr anhänglich.

Papillons und Phalenes sind ausgezeichnete Familienhunde, welche jedoch aufgrund ihres Temperamentes und Bewegungsdranges auch bei Hundesportarten wie z. B. Agility, Dog-Dancing, etc. sehr gute Ergebnisse und Erfolge erzielen können.

Diese „kleinen“ Freunde, mit ihrer weiß-bunten Pigmentierung und ihrem halblangen bis langem sehr weichen Fell, muss man einfach lieb haben.

Denn wer einmal einen „Papillon“ liebgewonnen hat, der wird immer diesem lieben, netten und treuherzigen Charme dieser Hunderasse verfallen sein. 

 

Kontakt

Elli Stockert
Richard-Wagner-Str.37
76744 Wörth
Deutschland

Tel.: 07271-6629

elli.stockert@t-online.de

Datenschutz

Impressum